Aktuelle Veranstaltungen

Neu - Schwetzingerstadt - von Lust und Last, von Arm und Reich

26.03.2017

Für die Kurfürsten war es der direkte Weg zur Sommerresidenz, aber auch Standort für Mühlen und einem botanischen Garten. Mit der Industrie kamen Arbeiter und Mietkasernen und sein 1870 die planmäßige Wohnbebauung, Schulen und Kirchen prägen auch heute das Bild. Erfahren Sie mehr über Krappmühle, Jubiläumsausstellung und was Anneliese Rothenberger mit der Schwetzingerstadt zu tun hat.

Termine: Sonntag, 26.03.2017, 14 Uhr
Treffpunkt Heilig Geist Kirche, Roonstraße
für Rollstuhlfahrer mit Begleitung geeignet Führung für Rollstuhlfahrer mit Begleitung geeignet

 


Gut Schabbes, Herr Nachbar – Zu alten und neuen Stätten jüdischen Lebens

02.04.2017

Wir begleiten Sie durch Unter- und Oberstadt zu zahlreichen Fixpunkten städtischen jüdischen Lebens. Wir berichten über Synagogen und Betstübel. Über Entwicklungen seit dem 17. Jahrhundert. Über Stiftungen, soziale Einrichtungen und ein blühendes Kulturleben. Die jüdische Gemeinde war, und ist heute wieder, eine der größten Süddeutschlands, in der Mitte Mannheims.

Termine: Sonntag, 2.4.2017, 14 Uhr
Treffpunkt Mahnmal, Planken, P 2
für Rollstuhlfahrer mit Begleitung geeignet Führung für Rollstuhlfahrer mit Begleitung geeignet

 

 


Kaffee(haus)geschichte(n)...

09.04.2017

Träumen Sie auch manchmal von den alten Kaffeehauszeiten, von Kiemle und Walter und wie sie alle hießen. Von rotem Plüsch, gedämpfter Pianomusik, einem aromatischen Kännchen und einem sündigen Stück Torte? Schon im 18. JH genossen, die sich’s leisten konnten, einen starken Kaffee mit einem Hauch Cardamon. Und wir folgen diesen Spuren, der Bäckereien und Cafes, bis heute. Der Spaziergang endet in einem Kaffeehaus - und natürlich einer Tasse Kaffee mit etwas Süßem.

Termine: Sonntag, 9.4.2017, 14 Uhr
Treffpunkt Toulonplatz, C 5 – vor Zeughaus
für Rollstuhlfahrer mit Begleitung geeignet Führung für Rollstuhlfahrer mit Begleitung geeignet

 

 


Alltag im Barock - Karriere einer Sauciere

17.04.2017

Eine der ältesten Hebammenschulen Deutschlands – mehr Schein als Sein? Kunst, Kultur und Wissenschaften – mehr Sein als Schein? Es ist eine Epoche der Gegensätze: Blitzableiter – Wetterläuten, Austern – Biersuppe, Hofapotheke – Henker. Spazieren Sie mit uns durch Macht und Pracht, aber auch durch das Mannheim der kleinen Leute. Wie macht eine Sauciere Karriere?

Termine: Ostermontag, 17.4.2017
Treffpunkt Marktplatz-Brunnen, G 1
für Rollstuhlfahrer mit Begleitung geeignet Führung für Rollstuhlfahrer mit Begleitung geeignet

Neu - Stadt der Tüftler - Entdeckungstour per Rad

23.04.2017

An einem Sonntag morgen lassen sich die Quadrate mit dem Fahrrad leicht entdecken. Folgen Sie unserer Gästeführerin, die spannend und informativ berichtet, warum Mannheim die Stadt der Tüftler genannt wird. Stichworte sind Blitzableiter und Ballonflug, die vielfältigen Erfindungen des "badischen Leonardos", Eiszeit und Faltengebirge, die Hüter strömender Güter, die schnellste "fliegende Zigarre" der Welt; das Goldhändchen des Friedrich Engelhorn; eine starke Frau mit starkem Willen; italienische Lebensfreude und Spätzlepresse.

Termine: Sonntag, 23.4.2017, 11 Uhr
Treffpunkt Tritonenbrunnen am Wasserturm, Kaiserring

 

 


Zu Fuß durch vier Jahrhunderte

23.04.2017

Ein Spaziergang für Leute, die einen Blick hinter die Stadt-Kulissen werfen möchten. Was und wo ist die Produktenbörse? Wo finden sich Jugendstil, italienische Hochrenaissance und Brutalismus? Welches ist das spannendste, weil widersprüchlichste Quadrat der Unterstadt? Wo war der Blumepeter zu Hause? Wer gehört in Mannheim in die Klapsmühl? Heißen Engel Liessel? Gab es Mannheimer Bohemiens? Wo fließt noch Kandelwasser, mit dem jeder echte Mannemer getauft sein soll? Und nicht zuletzt eine gute Prise Stadtgeschichte!

Termine: Sonntag, 23.04.2017, 14 Uhr
Treffpunkt Paradeplatz-Brunnen, O 1
für Rollstuhlfahrer mit Begleitung geeignet Führung für Rollstuhlfahrer mit Begleitung geeignet