Aktuelle Veranstaltungen

Freimaurer in Mannheim – humanitäre Bruderschaft oder verschwörerischer Geheimbund?

29.10.2017

Seit fast 300 Jahren gibt es die Logen der Freimaurer, deren Wurzeln viel weiter in die Vergangenheit zurückreichen. Mannheim hat eine alte Logentradition. Viele große Persönlichkeiten fanden in der Logengemeinschaft ihre geistige Heimat. Ein thematischer Spaziergang führt von Bernhard Herschel bis zu Voltaire. Schließlich gibt es im Mannheimer Logenhaus die Möglichkeit, mit einem Vertreter der Freimaurer offene Fragen zu klären.

Termine: Sonntag, 29.10.2017, 14 Uhr
Treffpunkt U 2, gegenüber Eingang Herschelbad

 

 


Zu Fuß durch vier Jahrhunderte

01.11.2017

Ein Spaziergang für Leute, die einen Blick hinter die Stadt-Kulissen werfen möchten. Was und wo ist die Produktenbörse? Wo finden sich Jugendstil, italienische Hochrenaissance und Brutalismus? Welches ist das spannendste, weil widersprüchlichste Quadrat der Unterstadt? Wo war der Blumepeter zu Hause? Wer gehört in Mannheim in die Klapsmühl? Heißen Engel Liessel? Gab es Mannheimer Bohemiens? Wo fließt noch Kandelwasser, mit dem jeder echte Mannemer getauft sein soll? Und nicht zuletzt eine gute Prise Stadtgeschichte!

Termine: Mittwoch (Allerheiligen), 1.11.2017, 14 Uhr
Treffpunkt Paradeplatz-Brunnen, O 1
für Rollstuhlfahrer mit Begleitung geeignet Führung für Rollstuhlfahrer mit Begleitung geeignet

 

 


Jüdischer Friedhof

05.11.2017

Der jüdische Friedhof gibt Zeugnis über das Leben jüdischer Mannheimer/ -innen. Heidi Feickert erzählt über die Bedeutung für die Entwicklung der Stadt, über Lebensläufe bekannter Persönlichkeiten und erklärt Riten und Symbole des Judentums

Termine: sonntags, 05.11.2017, 11 Uhr
Treffpunkt am Jüdischen Friedhof, Eingang neben Hauptfriedhof

Männliche Teilnehmer werden gebeten, eine Kopfbedeckung zu tragen

 

 


Neu - Durch die Mannheimer Quadrate (P - U)

05.11.2017

(P wie Plankendurchbruch bis U wie oUzo)

Termine: Sonntag 5.11.2017, 14 Uhr
Treffpunkt Paradeplatz-Brunnen, O 1
für Rollstuhlfahrer mit Begleitung geeignet Führung für Rollstuhlfahrer mit Begleitung geeignet

 

 


Der Jungbusch

12.11.2017

Blicken Sie in ein Kaleidoskop. Farbe und Form ändern sich schnell. Die Mosaiksplitter purzeln durcheinander, glitzern, funkeln. Pestbuckel/Gründerzeit. Rumpelkammer/Szeneviertel. Kapitäne/Kaufleute. Buschgalerie/ Buschtrommel. Hafenkirche/Kauffmannmühle. Migration/Musikpark. Nachtwandel/Strukturwandel. Popakademie/ Rotlicht. Onkel Otto Bar/Sackträger. Teufelsbrücke/Verbindungskanal. Ihnen schwirrt der Kopf? Nirgends tut sich mehr in MA. Wir erzählen, das Wichtigste von Gestern, Heute und Morgen

Termine: Sonntag, 12.11.2017, 14 Uhr
Treffpunkt Museumsschiff, Neckarufer unterhalb Kurpfalzbrücke
für Rollstuhlfahrer mit Begleitung geeignet Führung für Rollstuhlfahrer mit Begleitung geeignet

Unbedingt erforderlich ist eine telefonische Anmeldung  Tel. 06322 / 6 84 34

 


Die Oststadt

12.11.2017

Was für ein Stadtteil – die erste Adresse in der Zeit um die Jahrhundertwende. Industrielle, Künstler/Innen und ein Mann, der ihre Architekturphantasien realisierte, ob Historismus oder Jugendstil. Ein Spaziergang zum Staunen über Pracht und Protz, Schönheit und Poesie.

Termine: sonntags, 12.11.2017, 14 Uhr
Treffpunkt Tritonenbrunnen am Wasserturm, Kaiserring
für Rollstuhlfahrer mit Begleitung geeignet Führung für Rollstuhlfahrer mit Begleitung geeignet

 

 


„Heide, Türke, Judde, Chrischte, liebes Monnem, siehscht so bischte"

19.11.2017

Mit Mano, aus dem Germanenvolk der Franken, begann es, erzählt uns die Geschichte. Im 17. JH hatte Kurfürst Carl Ludwig „alle ehrlichen Leute aus allen Nationen aufgefordert in MA zu siedeln“.  Und sie kamen und brachten ihre Religionen, Sprachen, Küchen und ihr Können mit. Nicht konfliktfrei, nicht immer harmonisch aber zum Wohle der Stadt.  Das Wirtschaftswunder in den 50er und 60er Jahren brachte Menschen aus Südeuropa und der Türkei nach MA. Und heute, wir sind eine bunte Gesellschaft, in der Offenheit, Toleranz und Verständigung gelebt werden sollen. Sagt die „Mannheimer Erklärung“. Das ist nicht immer einfach, war es ja noch nie und davon erzählt dieser Spaziergang. Von denen, die kamen und blieben. Von Mano bis Mehmet.

Termine: Sonntag, 19.11.2017, 14 Uhr
Treffpunkt Paradeplatz-Brunnen, O 1
für Rollstuhlfahrer mit Begleitung geeignet Führung für Rollstuhlfahrer mit Begleitung geeignet